in Wissenschaft & Frieden 2018-2: Wissenschaft im Dienste des Militärs?

zurück vor

Im Wortlaut

Verleihung des Göttinger Friedenspreises 2018

von Stiftung Dr. Roland Röhl & Götz Neuneck & Regina Hagen & Klaus Harnack & Konstantin Wecker

Der Liedermacher Konstantin Wecker aus München und die (Redaktion der Zeitschrift) W&F wurden am 10. März 2018 bei einer festlichen Veranstaltung in der Aula der Göttinger Universität mit dem Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet. Der Preis wird von der Stiftung Dr. Roland Röhl jährlich verliehen an „Einzelpersonen oder Personengruppen, die sich durch grundlegende wissenschaftliche Arbeit oder durch herausragenden praktischen Einsatz um den Frieden besonders verdient gemacht haben“.Konstantin Wecker konnte zur Preisverleihung nicht selbst nach Göttingen kommen, da er am selben Tag in Oberösterreich ein Konzert gab. Er zeichnete seine Preisträgerrede auf; das Video wurde bei der Preisverleihung gezeigt und steht unter goettinger-friedenspreis online. Von W&F waren außer (ehemaligen) Redakteur*innen auch (Ex-) Vorstandsmitglieder, Mitbegründer*innen der Zeitschrift und der Setzer nach Göttingen gereist, um den Preis entgegenzunehmen.

Dieser Artikel steht vorübergehend nur als Abstrakt zur Verfügung ...