Dossier 87

AfD, PEGIDA & Co.
Entstehung und Aufstieg einer völkisch-autoritären Massenbewegung

W&F-Dossier 87 befasst sich mit »AfD, PEGIDA & Co. Seit 2014 hat sich in Deutschland eine völkisch-autoritäre Massenbewegung gebildet, die politisch ihren Ausdruck in der AfD und in Gruppen wie PEGIDA findet. Sie lehnt Einwanderung und Interkulturalität ebenso ab wie religiöse oder sexuelle Vielfalt. Sie verbindet parlamentarische Präsenz mit Demonstrationen und Gewalt in den Straßen und strebt eine völkische Revolte an. Im Osten Deutschlands ist sie u.a. aufgrund spezifischer Erfahrungen der Entwertung von Biografien und erfolgreicher rassistischer Proteste gegen »Fremde« (Rostock, Hoyerswerda) besonders verankert. Die völkisch-autoritäre Bewegung ist schon jetzt eine Gefahr für Menschenrechte und Demokratie.

| keine Kategorie zugeordnet |